Traumabehandlung beim Pferd

 

 

Symptome bei traumatisierten Pferden können sein: 

 

- Konzentrationsschwäche, d.h. die Pferde sind bei der Arbeit ständig abgelenkt

- Pferde die sich ständig verletzen

- Pferde, die sich verstecken in einer Herde z.B.

- Pferde, die kein Vertrauen zum Besitzer, Reiter oder zu anderen Pferden finden

- Außenseiter in der Herde

- ängstliche schreckhafte Pferde

- in sich gekehrte Pferde 

 

Diese Pferde haben soviel negative Erfahrungen in Ihrem Leben angesammelt, daß sie ihre Gefühlswelt

komplett abgeschirmt haben, sie haben keinen Zugang mehr zu ihren Gefühlen, weder zu den negativen,

noch zu den positiven Gefühlen.  Sie reagieren schwer auf Impulse, die für eine Arbeit wichtig wären.

 

Es benötigt sehr viel Geduld, um diese Pferde zur Zusammenarbeit zu bewegen. Die Angst vor weiteren Schmerzen, wie sie sie schon einmal erlebt haben, ist so groß, das keine positives Gefühl

wie Freude oder Neugier Platz hat in deren Leben. 

 

Die Lösung für das Problem heißt, das Trauma erkennen, behandeln und auflösen.